Email, Chat, Telefon, online Meeting, jeder Kanal hat seine eigenen Vorzüge und Regeln

Email, Chat, Telefon und online Meeting
Warum? Wie? Was?
Am neuen Gmail zeigen sich die Vorteile von Email gegenüber  Chat. Jeder Kanal hat seine eigenen Vorzüge und Regeln. Es ist wichtig, diese Regeln zu kennen und einzuhalten. Das hat nichts mit Etikette zu tun! Es geht um Inhalt, Form und Timing. In Verbindung mit G Suite bzw. online Teamwork geht es zusätzlich darum, dass die notwendigen Verwaltungsaufgaben schnell und mit geringem Aufwand erledigt werden können.

Wann setzen sich technische Verbesserungen durch?

Wann ein Team die Anregungen zur Verbesserung der Technik umsetzt hängt davon ab, welchen Einfluss die Führungskräfte tatsächlich haben. Wessen Aufgabe ist die Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit, die das Team motiviert Produktivität, Datenschutz und Sicherheit zu verbessern und G Suite zu nutzen? In den meisten Organisationen gehen zunächst einzelne mit gutem Beispiel voran, die Früchte werden sichtbar und die Reichweite ist so unglaublich.
Wer folgen will, folgt. Technische Verbesserungen werden nebenbei zu ihrer Zeit integriert. Jeder könnte davon profitieren, der ein G Suite Konto hat, ein kostenloses Google Konto geht auch, ist aber nicht DSGVO konform.

Facebook ist Crossline

Eine weltweit herausragender Unternehmer hat wenige Jahre vor seinem Tod 2010 in seiner letzten Rede vor europäischen Führungskräften gesagt: "Ich hasse Facebook, Facebook ist Crossline".
Anfangs haben wir diesen Satz so verstanden wie die meisten: "Ich hasse Facebook, bei Facebook passiert zu viel Crossline". Und wir haben versucht herauszufinden, wie man das vermeidet. Aber was wäre, wenn er es wörtlich gemeint hätte und Facebook selbst Crossline wäre? Was machen dann Networker, die Facebook für ihre Kommunikation verwenden, dazu gehören alle Tools die der Konzern Facebook anbietet, also auch Instagram, Messenger und WhatsApp? Vielleicht hatte dieser Unternehmer etwas erkannt, dass man seit einigen Jahren im Buch "Vaporisiert" von Robert Tercek nachlesen kann.

Moralische Autorität

Stimmt es dass Unternehmer Einfluss hatten, weil die Führungskräfte ihre "moralische Autorität" anerkennen?
Was wäre, wenn die Nutzung von Techniken, die so funktionieren wie Facebook, d.h. mit privaten Daten bezahlt werden, in die falsche Richtung führen würde? Was wäre wenn dieser Unternehmer recht hätte? Was würde das für die angestrebten Ziele bedeuten? Ist das was die einflussreichen Partner vormachen richtig?
Warum wurde Mark Zuckerberg jetzt erst vor den Senat und die EU zitiert? Die Sachlage ist doch schon seit Jahren bekannt? Was wäre wenn Facebook wirklich so mächtig wäre wie Politiker und Fachleute befürchten?

Social Media Strategie

Was wir zu dem Thema beisteuern kann ist sehr praktisch, es ist getestet und es ergänzt die Erfahrungen von Unternehmern, deren Ergebnisse verlockend klingen.
Wer unsere Memos liest und vergleicht, müsste zu dem Schluss kommen, das Fallstudien und und unsere Ausführungen im Wesentlichen übereinstimmen, nur dass unsere Memos über erfolgreiches Branding und Produkt Promotion in Communities früher entstanden sind, das belegt der Überarbeitungsverlauf der Dokumente.
Wer Facebook geschäftlich nutzen will, sollte diese Memos lesen und es sich zeigen lassen. So lernt man auch Autofahren am besten.

Digitalisierung von Networking

Die Beschäftigung mit der Digitalisierung von Networking beinhaltet die Fragen: Warum, Wie und Was? 
Dazu haben wir Präsentationen entwickelt und Texte geschrieben, die ein Team unterstützen können und helfen bekannte Fehler zu vermeiden.
Viele Unternehmen arbeiten daran Prozesse, Methoden und Tools an die Anforderungen anzupassen, die sich aus der Digitalisierung der Gesellschaft für Networking ergeben. Die Reihenfolge kennen die meisten schon:
1. Eigene Webseite mit integrierter, standardisierter und mobiler Office Umgebung
2. Eigener Newsletter mit E-Mail, WhatsApp, Facebook, etc als Kanälen
3. Direkter Zugang zu allen Interessenten.
Was wäre wenn ein Unternehmer eine Aktion konzipiert, diese mit seinen Führungskräften inhaltlich abgestimmt hat und diese Information per Knopfdruck jeden Geschäftspartner und Interessenten in einem beliebig großen Team erreicht, der sich dafür interessiert? DSGVO Konform, ohne die SPAM Grenze zu überschreiten und was noch viel wichtiger ist, die Aktiven wissen ganz genau was, wann zu tun ist und die Rückmeldungen fließen automatisch zurück. Dann wäre kein verärgerter Anruf mehr nötig wie: "Ich brauche dringend die Rückmeldung,..." "Davon wussten wir nichts ..." "Das kann nicht sein..."

Es sind 3 Etappen: Webseite, News, Interessenten

Zu jeder der 3 Etappen bieten wir einfach nutzbare Lösungen. Keine Maßnahme ist kompliziert, teuer oder riskant. Das Feedback unserer Kunden führt dazu, dass Timing und die Qualität zu verbessern, während gleichzeitig der Lernaufwand immer geringer wird. Unsere Kunden leisten Pionierarbeit und ist mit Multiplikatoren im Gespräch.
Es gibt auch ein Unternehmernetzwerk das G Suite nutzt und sich für ein DIGI Abo entschieden hat. Daraus soll im Laufe der nächsten Monate eine Referenz werden. Außerdem schreitet  die Verbreitung von G Suite im deutschsprachigen Raum voran. Die Firma Airbus stellt in den nächsten 2 Jahren 130.000 Mitarbeiter von MS Office auf G Suite um. Das ist eines der Signale von denen wir ableiten, dass der DIGI im Laufe der nächsten 2 Jahre erfolgreich wird. Bisher halten wir Know How zurück und teilen es nur im kleinen Kreis

Dein Unternehmen = Deine Daten

Wenn es Dein Unternehmen sein soll, wer müsste dann die Daten kontrollieren?
Fragen die wir uns stellen würden, wären:
⦿ Wo sind die geschäftlich relevanten Daten zur Zeit gespeichert?
⦿ Was passiert mit diesen Daten, wenn es mich nicht mehr gibt?
⦿ Könnten meine Erben diese Daten übernehmen?
⦿ Wem gehören diese Daten?
⦿ Wer hat Zugriff auf diese Daten und was kann der damit machen?
⦿ Wem gehören die Firmen die mich beliefern?
⦿  Wem gehört Facebook?
⦿  Was ist der Unterschied zwischen kostenlosen Konten und z.B. G Suite?
Könnte es sein, dass ein Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung eine digitale Arbeitsumgebung braucht, die alle Kanäle integriert und die Daten schützt, damit es nachhaltig bleibt. Wo müssten die Daten gespeichert sein, damit sie dort zur Verfügung stehen wo sie gebraucht werden und im Team entsprechend der Qualifikation und Zuständigkeit der Mitarbeiter aktualisiert werden können.

für Kommentare hier klicken
ms-icon-310x310.png