Lohnt sich WhatsApp für Unternehmer?

Welche Daten teilt WhatsApp mit Facebook?

Das weiß zwar keiner, aber jeder muss der neuen Datenschutzrichtline bis 15.5.2021 zustimmen, um WhatsApp weiter nutzen zu können. Konkret bedeutet das, WhatsApp darf meine Daten an Facebook weitergeben. Aber da ich in Europa lebe brauche ich mir keine Sorgen zu machen, denn diese Informationen werden nicht für die Verbesserung der Werbung verwendet.

In diesem Beitrag fasse ich das Wesentliche zu diesem Thema kurz zusammen und gehe auf ein grundsätzliches Problem ein, das insbesondere Unternehmer mit WhatsApp haben, die Informationen strukturiert und geplant weiterleiten oder weiterreichen bzw. verteilen müssen.

Welche Daten gibt WhatsApp an Facebook weiter?

Das können Sie zum Teil selbst steuern, siehe Berechtigungen für Apps auf ihrem Android Smartphone ändern und Festlegen des Zugriffs auf Informationen in Apps auf dem iPhone. Aber wenn Sie alles ausschalten, funktioniert WhatsApp natürlich nicht mehr richtig.

Lässt sich WhatsApp DSGVO konform nutzen?

Theoretisch könnte jeder von Freunden und Bekannten abgemahnt werden, wenn diese einer Datenweitergabe nicht zugestimmt haben.

Unternehmer können sogar haftbar gemacht werden, es sei denn Sie verwenden WhatsApp Business. Denn laut der Datenschutzbeauftragten für Niedersachsen ist eine datenschutzkonforme Nutzung von WhatsApp nur ohne Übertragung von Telefonnummern möglich, also nur bei dauerhafter Deaktivierung des Zugriffs auf die Kontakte, direkt nach der Installation Quelle.

Womit holt Facebook die Betriebs- und Anschaffungskosten wieder rein?

2014 hat Facebook die App für 19 Milliarden Dollar gekauft, damals wurde sie gerade von Amazon AWS auf das Rechenzentrum von IBM migriert. Um 2 Milliarden Betriebskosten einzusparen wurde der Betrieb 2017 auf eigene Rechenzentren migriert (Quelle).

Wahrscheinlich muss trotz gigantischer Betriebskosten mit Telefonie und Chat noch kein Geld verdient werden, denn der Quartalsgewinn von Facebook ist höher, als der Jahresumsatz anderer Marketingfirmen. Zum Beispiel weist der Marktführer im Direktvertrieb für 2019 einen Umsatz von 8,4 Milliarden aus (Quelle) und Facebook im 4. Quartal 2020 einen Gewinn von 11,2 Milliarden (Quelle).

Welchen strategischen Vorteil hat Facebook durch WhatsApp?

Die Währung des Internet ist unsere Aufmerksamkeit (Quelle). Gewohnheitsmäßig verwenden wir WhatsApp und reduzieren uns freiwillig auf unstrukturierte Kommunikation. Die Beispiele Mitarbeitergespräch und Risikomanagement zeigen auf, dass strukturierte Kommunikation ein Wettbewerbsvorteil ist.

Tools wie Slack wären besser für  strukturierte Kommunikation geeignet, trotzdem wagt kaum jemand die Anstrengung, mit der unproduktiven Gewohnheit zu brechen. Denn das würde bedeuten, man müsste irgendwie alle mitnehmen, mit denen man per WhatsApp Kontakt hält. Eine Zwickmühle für jeden, der als Unternehmer im Marketing ein nachhaltiges Unternehmen aufbauen will. Die Masse verwendet Facebook bzw. Instagram und WhatsApp. Gleichzeitig ist Facebook die Konkurrenz und verdient sein Geld mit personalisierter Werbung. Die Maschine schläft nicht, ist nicht krank und lernt künstlich wie man Bedarf automatisch ermittelt und weckt. Und die Unternehmer im Marketing trainieren diese Maschine. Insbesondere dann, wenn sie selbst digital interagieren, denn sie sind Profis im gekonnten Umgang mit Menschen.

Welche Alternative zu WhatsApp gibt es für Unternehmer?

Die nachfolgend gezeigte Trend Analyse vergleicht Chat Programme mit Office Programmen, in denen Chat Funktionen eingebaut sind. Denn mit welchen Unternehmen konkurriert Facebook? Mit Amazon und Google. Und E-Mail hat doppelt so viele Nutzer wie WhatsApp (Quelle).

In einem anderer Beitrag gehe ich darauf ein, welchen Vorteil Sie dadurch haben.

Insbesondere Network Marketing Unternehmen haben einen strategischen Vorteil, sie können Mechanismen nutzen, die genauso bindend sind, wie die von Facebook, nur noch nicht automatisch. Doch das ändert sich auf Basis der standard Google Apps.

Und Network Unternehmer, die sich mit digitaler Automatisierung auskennen, wissen was sie brauchen, um ihre Organisationen vor die Konkurrenz zu schützen. Denn sollte Facebook die Meta Daten aus WhatsApp auswerten, würden sie in der Goldgrube der Networker schürfen. Niemand muss Informatik studiert haben um das Buch von Robert Tercek zu verstehen, Vaporisiert, und zu erkennen, welchen Preis seine Organisation zahlt. Entweder bezahlt man für ein Produkt, oder man ist das Produkt. Deswegen lohnt sich WhatsApp auf keinen Fall für die interne Kommunikation in Unternehmen, ebensowenig wie Facebook Messenger und wer das ignoriert, der steuert auf eine vermeidbare Niederlage zu. Was für Konzerne in der Industrie selbstverständlich ist, sollten auch Selbständige und kleine Unternehmen umsetzen.

Nehmen Sie bitte Kontakt auf, wenn Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Beitrag haben. Im nächsten Beitrag betrachten wir, was Networker mit WhatsApp machen um Informationen im Team weiterzureichen.

Instagram

Bild von Dmitry Abramov, Benedikt Geyer auf Pixabay

Öffnen Sie zum Teilen von Kommentaren das Dokument: Klicken Sie bitte hier

Klicken Sie nach dem Öffnen des Dokuments auf die blaue Schaltfläche in der oberen rechten Ecke. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an und fordern Sie den Bearbeitungszugriff an, wenn Sie den Inhalt kommentieren möchten.