Keine Zukunft für installierte Apps

Was ist das eigentliche Problem?

Genau zu wissen und zu sagen was man will.

Mehrdeutige Formulierungen und Interpretationen 

Nehmen wir an, die Basisarbeit sei klar definierbar. Dann müsste sie ja eigentlich jeder umsetzen können, der gelernt hat wie es geht. Planung und Kontrolle gehören zu den Aufgaben eines Unternehmers, deshalb müsste doch jeder, der ernsthaft Geld verdienen will in der Lage sein es zu machen. Aber Menschen haben das gleiche Problem wie Maschinen:
Wenn jemand sagt "Ich will eine Programmiersprache in der ich nur sagen muss was ich erledigt haben möchte", gib ihm einen Lutscher. Wiki Quotes Alan Perlis ACM-SIGPLAN '82, Epigrams in Programming
Programme müssten genauso wie Menschen mehrdeutige Formulierungen erkennen und geschickt zurückfragen, um einen Sachverhalt zu klären.

Der DIGI steigert die Klarheit

Wer annimmt die Leute würden, wenn sie den DIGI verwenden mehr verwalten, der hat vielleicht schon Mitarbeiter die ihm die Verwaltungsarbeit abnehmen oder zumindest darin unterstützen. Doch wozu dient Verwaltungsarbeit eigentlich? Sie sollte Ordnung schaffen und für Klarheit sorgen. Es geht also wahrscheinlich nicht ohne Verwaltung. Und wenn man Ordnung und Klarheit braucht, um produktiver arbeiten zu können, was ein digitaler Assistent dann wert, den sich jeder leisten kann?

Der DIGI steigert die Geschwindigkeit

Was wäre, wenn man Kontaktdaten in Adressbüchern ändern würde und alle anderen, die diese Änderung auch haben sollten, wären automatisch informiert?
Wenn man Anrufe über einen Kalender plant, bekommt man auch eine Erinnerung, muss aber den Kontakt im Adressbuch suchen und vielleicht die Nummer eintippen.
Wenn der DIGI die Erinnerung schickt, dann stehen alle relevanten Daten in der E-Mail. Ein Klick auf die Nummer und der Anruf startet. Ein Klick auf die Adresse und die Route kann geplant werden, z.B. um die Reisezeit abzuschätzen. Ein Klick auf die E-Mail und man kann eine Nachricht schreiben. Und alles was man machen muss um Gesprächsnotizen zu erfassen oder Daten zu ändern ist die E-Mail zu beantworten.
123DIGI.WIN Kontaktliste (DE) Stand 1.3.2017 (3).png

Der DIGI verbessert die Ergebnisse

Wer sowieso zu faul ist, den bringt auch kein DIGI dazu kontinuierlich am Ball zu bleiben.  Aber wer grundsätzlich schon arbeiten kann, für den ist der DIGI eine echte Erlösung, denn Kleinscheiss kann ganz schön nerven. Doch um den DIGI nutzen zu können, muss man sich damit beschäftigten, dazu ein Zitat von Brian Tracy :
"Wenn es Dich nicht herausfordert, dann ändert es Dich auch nicht" Das Geheimnis der Veränderung liegt darin, eine Herausforderung zu überwinden. Fordern Dich Deine Ziele wirklich heraus?
Wenn man Ziele hat, die wirklich anspruchsvoll sind, dann wünscht man sich einen digitalen Assistenten wie den DIGI.

Der DIGI ist flexibel erweiterbar

Der DIGI ist ein Cloud Service und die Daten werden in Tabellen verwaltet. Das verleitet dazu anzunehmen, der DIGI Service sei so ähnlich gebaut, wie online Buchhaltung. Aber Belege scannen und automatisch erfassen ist eine Funktion, die auch in den DIGI eingebaut werden könnte.
Man könnte also Buchhaltung an den DIGI delegieren, aber Kontaktpflege nicht an einen Service der auf Buchhaltung spezialisiert ist. Und wenn man bedenkt, was ein online Service für Buchhaltung kostet, kann man sich denken, was die Technologie wert ist, die den DIGI flexibel erweiterbar macht.
Für Fragen und Anmerkungen zu diesem Text bitte hier klicken
ms-icon-310x310.png
  Twitter  Facebook  LinkedIn  Google+ 
© 123 DIGI • WIN Service

Beliebte Posts aus diesem Blog

Individuelle Kopf- und Fußzeilen für Abschnitte in Google Dokumenten

Durch Windows wird das billigste Notebook zu teuer

WhatsApp Broadcast Listen