Ideen festhalten, schnell und geordnet.

Gesprächsnotizen per E-Mail erfassen.

In absehbarer Zeit werden wir digitale Assistenten haben, denen wir Protokolle und Ideen diktieren können. Bis es soweit ist, nutzen wir E-Mail wenn wir etwas strukturiert festhalten wollen.

Photo by Niclas Illg on Unsplash

Mit dem iBO.App BASIC Service kann man Notizen in chronologischer Reihenfolge in Dokumente eintragen, wie bei einem Tagebuch. Ob eine Gesprächsnotiz, eine Recherche oder eine grob strukturierte Analyse ┄ die Möglichkeiten zur Anwendung sind vielfältig.

Gedacht ist diese MEMO-Funktion um schnell Gedanken festzuhalten ohne vorher nach der richtigen Datei suchen zu müssen, wenn man für das Thema schon zuvor Notizen erfasst hat.

Macht man das mit der mobilen Gmail App und wechselt spontan in eine andere Anwendung, dann wird die Eingabe leider Entwurf gespeichert, das stört den Arbeitsfluss. Für diesen Fall ist Google Keep dann besser geeignet, denn Keep Notizen lassen sich auch in Dokumente übernehmen. Aber für alle anderen Gelegenheiten hat sich die MEMO-Funktion vielfach bewährt.

Um Kommentare zu teilen, öffnen Sie das Dokument: bitte hier klicken
Klicken Sie nach dem Öffnen des Dokuments auf die blaue Schaltfläche in der oberen rechten Ecke. Klicken Sie dann in der rechten unteren Ecke des Dialogs auf "Erweitert", geben Sie Ihre Google Mail-Adresse ein und klicken Sie auf "Senden".

Beliebte Posts aus diesem Blog

Individuelle Kopf- und Fußzeilen für Abschnitte in Google Dokumenten

Durch Windows wird das billigste Notebook zu teuer

WhatsApp Broadcast Listen