Wie verbessern Informationen das Ergebnis?

Führt die Masse der Lösungen nicht zu einer unerträglichen Inflation?

Ja. Deswegen ist es notwendig den Prozess so zu koordinieren, als wenn man eine Konferenz oder ein Seminar in der realen Welt organisieren würde. Sie können Ihre Prioritäten auch anders wählen, aber dann werden die Teilnehmerzahlen der online Seminare die Sie anzubieten haben mit Sicherheit nicht wachsen. Von "Klick" zu "Klick" ist eine unverzichtbare Technik geworden. Ich gehe davon aus, dass Sie ein Team haben oder aufbauen, mit Führungskräften, die eigene Teams organisieren, für die Sie online Seminare anbieten. Passen Sie gut auf, dass es dabei fair zugeht.

Leader müssen den Traffic fair an die Leader in ihrem Team verteilen

Entweder Sie verlinken alles miteinander und zwar so, das jeder in Ihrem Team davon profitiert und nicht nur Sie selbst, oder ihr Wachstum bleibt überschaubar. Denn Sie müssen die Aufmerksamkeit auf Ihr Angebot lenken und diese dort halten können. Davon sollte jeder profitieren, der ihr online Seminar promotet und zwar nicht nur mittelbar, über den Inhalt und die Funktion der Veranstaltung, sondern unmittelbar, durch den Gewinn an Aufmerksamkeit und Traffic für die eigene Präsenz im Internet - was normalerweise durch Backlinks erreicht wird.

Auf diese Weise können Leader die Prinzipien der realen Welt, auf die virtuelle Welt übertragen. Weil sich die ganze Aufmerksamkeit auf die Domain eines Leaders konzentriert, gehen die Domains der anderen Leader, die dafür Promotion machen leer aus. Die Backlinks auf der Webseite die von allen Leadern promotet wird, würden den Traffic automatisch wieder fair zu diesen zurückführen.

Je unbedarfter Sie dabei Facebook und Instagram nutzen, desto mehr Aufmerksamkeit wird Sie das kosten. Und wenn Sie das bereits so erleben, was denken Sie wie es Ihren Kunden, Partnern und Führungskräften geht. Es ist leider nicht offensichtlich, aber sehr wichtig. Deswegen bitte ich Sie, nehmen Sie Kontakt auf auf um Ihre Fragen zu klären.

Wer sagt mir denn das automatisches Bloggen für Wachstum sorgt?

Sie müssen es nicht glauben. Ich glaube nicht was man mir sagt. Ich überlege was ich sehe und ob es mit dem übereinstimmt, was ich höre. Das schöne am Internet ist, Traffic lässt sich messen. Tun Sie es oder lassen Sie es, aber messen Sie den Traffic. Das ist zwar ein Thema für sich. Wenn Ihnen jemand sagt, er wird 25 Beiträge lesen und kommentiert aber nur zwei oder drei, dann wissen Sie woran Sie sind und womit Sie rechnen können. Auf diese Weise können sie die Verbindlichkeit Ihrer Partner testen, bevor Sie ihr Kernteam bilden, mit dem Sie versuchen Termine zu halten und anspruchsvolle Leistungen zu erbringen.

Aber Kommentare sagen doch nichts über die Leistungsfähigkeit, oder doch?

Sie werden feststellen, dass Leute die nicht lesen, die keine Videos anschauen, die kein Ausbildungssystem nutzen, die keine Seminare besuchen, auch nicht mit dem Markt im Dialog sein werden. Regelmäßig Bücher zur Hand nehmen und einzelne Passagen nochmal lesen, das liefert Ideen und Problemlösungen. Was man sagen kann, das kann man auch schreiben, zumindestens diktieren, denn ein Android Smartphone versteht schon sehr gut was Sie sagen wollen. So entstehen Texte, die Sie letztendlich auch verwenden könnten, um den Kreis derer zu erweitern, auf die Sie Einfluss nehmen wollen. Doch dazu müssen Sie in der heutigen Zeit nach außen treten, sichtbar werden, in Bild, Text, Ton und Video. Wenn Sie dafür bezahlen, dass Ihre Text geschrieben werden, dann sollten die doch auch gelesen werden, oder nicht? Und welchen Anreiz geben Sie den Menschen, das zu tun? Verbindlichkeit ist der Schlüssel. Je öfter Sie selbst etwas unterlassen, was Sie zugesagt haben, oder einfach vergessen, desto länger wird es dauern. Es heißt, man könne nur einen Fehler machen, mit den falschen Leuten arbeiten.

Der Schlüssel sind Interaktion und Engagement

Ich nutze die Kommentare in Google Dokument um herauszufinden, auf wen ich mich verlassen kann. Dokumente wie diese sind gemacht um gemeinsam daran zu arbeiten. Der Dialog dient dazu, Know-How zu transferieren. Online Kollaboration ist genauso gut wie Social Media, wenn nicht sogar besser. Weil strukturierte Kommunikation weniger flüchtig ist und am Ende oft ein konkretes Ergebnis sichtbar wird. Während sich bei Social Media die Meinungen, Ideen und Entscheidungen schnell im Strom der konkurrierenden Beiträge verlieren und im Grunde nur den Plattform Betreiber reich machen.

Welche Anreize sorgen dafür, dass meine Beiträge gelesen werden?

Zelebrieren Sie diese Bühne, die Leute wollen etwas über sich lesen. Schreiben Sie von anderen, über andere, über das was anderen hilft ihre Ziele zu erreichen. Natürlich ist das anstrengend. So ist das wenn man eine 24 mal 7 Bühne hat, deswegen muss man sich und sein Team in online Meetings entsprechend eintakten. Und zwar so lange, bis es wie von selbst läuft. Sie wissen jetzt, welche Beiträge Sie von mir erwarten können, sobald ich die Grundlagen geteilt habe.

Wenn Sie wissen wollen wie Sie den Service auch für sich produktiv einsetzen können, hier klicken.

Bild von Richard Mcall auf Pixabay 

Öffnen Sie zum Teilen von Kommentaren das Dokument: Klicken Sie bitte hier

Klicken Sie nach dem Öffnen des Dokuments auf die blaue Schaltfläche in der oberen rechten Ecke. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an und fordern Sie den Bearbeitungszugriff an, wenn Sie den Inhalt kommentieren möchten.